Das Treffen vom 15. & 16. Juli 2017 hat wieder einige interessante Modelle hervorgebracht.

Zum einen ist die „JetStar“ von Graupner ein alt bekannter und sehr beliebter Vertreter der Jet-betriebenen Modellschiffen. Von einem Bekannten übernommen, hat Martin Rapolani das Modell wieder fahrtüchtig gemacht. Obschon noch etwas Feintuning erforderlich ist, fährt es wieder und dies ganz zur Freude seines neuen Eigners.

Ein ganz seltener Vertreter der Luftschraubenmodelle hat Bütz Hächler wieder auferleben lassen. Komplett revidiert, teils neu aufgebaut, komplett neu lackiert und statt Verbrennerantrieb neu mit einem effizienten und modernen Brushless-Antrieb versehen, zog sein aus den 1960er Jahren stammender Gleiter wieder erste vielversprechende Runden im Testbecken. Sein zeitloses und elegantes Design könnte sehr wohl ein interessantes Objekt für Nachahmer darstellen…

Haben Sie auch ein Modellschiff, das Sie wiederbeleben möchten? Oder bauen Sie an einem neuen Projekt? Schauen Sie vorbei! Fachsimpeln unter Modellschiffinteressierten hat schon so manche Frage beantwortet und schon so manche technische Herausforderung plötzlich ganz einfach erscheinen lassen.

In diesem Sinne: Herzlich willkommen, wenn es wieder heisst: „Schiff Ahoi“ bei Franks Schiffsmodellbörse in Möriken (AG)